Was tun im Notfall?

Allgemeine Verhaltenshinweise bei Problemen mit der Zahnspange

Bei Problemen mit der Zahnspange kontaktieren Sie uns bitte umgehend telefonisch, wir versuchen noch am selben Tag einen Notfalltermin mit Ihnen zu vereinbaren. Keinesfalls sollten Sie mehrere Wochen warten, da sonst der Behandlungserfolg gefährdet werden könnte.

Falls Sie Gummizüge oder Schutzwachs benötigen können Sie jederzeit während der Sprechzeiten vorerbeikommen und diese abholen.

Jeden Freitag ist von 8 bis 12 Uhr unsere Notfallsprechstunde.

Die nachfolgend Tipps werden nur als Zwischenlösung empfohlen. Die aufgetretenen Probleme müssen dann zwingend fachmännisch behoben werden.

Hinweise zur Selbsthilfe bei festsitzenden Zahnspangen

Zahnschmerzen und Druckempfindlichkeit

Nach Einsetzen einer Zahnspange bzw. nach einem Bogenwechsel können in den ersten Tagen vorübergehend Fremdkörper- und Druckgefühl sowie leichte Schmerzen auftreten. Sollte jedoch nach 3 Tagen keine Besserung eintreten, vereinbaren Sie in unserer Praxis einen Notfalltermin.

Zahnfleischentzündungen

Hier ist auf eine gute Mundhygiene und Zahnpflege zu achten. Es sind mehrmals täglich Mundspülungen (z. B. Kamillosan) zu empfehlen. Tritt durch diese Maßnahmen nach 2-3 Tagen keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen Notfalltermin.

Bracket oder Band gelöst

Sollte sich ein Bracket oder Band vom Zahn gelöst hat, sollten Sie es so belassen, da es meist noch am Bogen hängt. Das Band eventuell am Zahn andrücken und mit Wachs fixieren. Hat sich ein Bracket und Band vollständig gelöst, d.h. keine Verbindung mehr zum Bogen hat, sollte Sie es vorsichtig entfernen und aufbewahren. In jedem Fall auch hier umgehend einen Notfalltermin vereinbaren.

Drahtbogen gelöst

Sie können versuchen, den Bogen, mit einer Pinzette wieder zu befestigen. Sollte dies nicht gelingen, und der Bogen stören vereinbaren Sie einen Notfalltermin. Tragen Sie an das störende Bogenengde bis zum Termin Schutzwachs auf.

Bogenende stört

Das Bogenende mit Schutzwachs oder mit zuckerfreiem Kaugummi verkleben und einen Notfalltermin vereinbaren.

Innenbogen am Gaumen oder unter Zunge gelockert/gebrochen

Bitte umgehend einen Notfalltermin vereinbaren bzw. am Wochenende den zahnärztlichen Notdienst aufsuchen.

Gummiring bzw. Drahtligatur gelöst

Vereinbaren Sie einen Kontrolltermin.

Hinweise zur Selbsthilfe bei herausnehmbaren Zahnspangen

Zahnspange drückt

Wenn die Zahnspange am Zahnfleisch drückt oder anderweitig stört, sollten sie baldmöglichst einen Notfalltermin vereinbaren, damit wir den korrekten Sitz überprüfen und evtl. korrigieren können.

Draht gebrochen

Ist ein Draht gebrochen, dann bitte einen Notfalltermin vereinbaren.

Zahnspange zerbrochen

Zahnspange nicht mehr tragen und umgehend einen Notfalltermin vereinbaren.

Kunststoff abgebrochen

Scharfkantige Stellen am Kunststoff können behelfsmäßig mit einer Nagelfeile geglättet werden. Die Spange kann weiter getragen werde. Ein Kontrolltermin sollte vereinbart werden.

Zahnspange passt nicht mehr

Wenn die Zahnspange nicht mehr passt und deshalb nicht mehr getragen wird, besteht die Gefahr, dass das angestrebte Behandlungsergebnis nicht erreicht wird. Deshalb sofort einen Notfalltermin vereinbaren.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie sehr gern.

 0911 / 64 155 264